Status, Bedarf & Fokus

Innovation Campaign

Pitch Days

Innovation Challenger

Innovation Track

Build & Integrate

Modul von

Status, Bedarf & Fokus

Genaue, kritische Bestimmung des Innovations-Status und Überprüfung von Zielen. Daraus erfolgt die Fokussierung auf wirklich für das Unternehmen relevante Innovationsfelder und –ziele.

Die konkreten und nachvollziehbaren  Maßstäbe, auf die sich die Führungskräfte in dieser Phase im Konsens einigen, sind wesentlich für den Erfolg des gesamten Innovationsprogramms.

Ausgangslage und Herausforderung

Für den Erfolg der eigenen Innovationsproduktion ist es in großen Organisationen von zentraler Bedeutung, dass sich das Innovationsmanagement und die beteiligten Fachbereiche unter Einbezug der Unternehmensführung immer wieder selbstkritisch auf die zentralen Innovationsfelder verständigen und festlegen, auf quantitative sowie qualitative Ziele. Diese Fokussierung sollte regelmäßig stattfinden: Zu Anfang einer definierten Innovationsperiode, mindestens einmal im Jahr.

Nur die in dieser Status- und Bedarfsüberprüfung festgelegten Maßstäbe ermöglichen im darauf folgenden Prozess, dass Innovationsprojekte später wirklich für das Unternehmen nutzbar sind. Unterschiedliche, manchmal widerstreitende Interessen und Vorstellungen verleiten sonst zu einem breiten Ansatz als Kompromiss: Projekte stammen aus zu vielen Bereichen, ohne ausreichenden Fokus auf besonders relevante Innovationsfelder. Ausgewählte Vorschläge haben oft einen geringen Reifegrad, sind eher noch oberflächliche Ideen, die noch eine große Entwicklungstrecke benötigen, um entscheidungsreif zu sein.

Die Lösung

Im Modul „Status, Bedarf & Fokussierung“ wird unter Coaching-Begleitung von NOW! ein gemeinsames Ziel-Commitment durch alle relevanten Entscheider im Unternehmen erneuert.

Dies geschieht in mehreren Schritten innerhalb von zwei bis drei Wochen (komplett online, oder in einem Mischmodell):

  • Erfassung von bisherigen Strukturen, Erwartungen und Resultaten über Fragebögen
  • Identifikation von Anliegen und kritischen Themen bei relevanten Entscheidern über Kurz-Interviews

Zentraler Bestandteil des Moduls ist der Master Workshop unter Beteiligung aller relevanten Entscheider:

  • Vorbereitung durch NOW! Berater und Coaches auf Basis der Status- und Bedarfsermittlung (Step 1).
  • Identifikation der prioritären Innovations-Handlungsfelder im Konsens
  • Identifikation von Entscheidungskriterien für Konzept und Prozess. Quantitative Ziele für Innovationsprojekte können z.B. sein: Umsatzsteigerung, Ergebnisbeitrag, Kostenreduktion… Qualitative Ziele: Geschäftsprozesse, Optimierung von Maßnahmen der Restrukturierung, Mitarbeiterzufriedenheit, PR-Wert…
  • Der eintägige Master Workshop kann in ein oder zwei Video-Konferenzen durchgeführt werden oder vor Ort beim Kunden.
  • Zusammenfassung der Findings in Zusammenarbeit von NOW! und Kunde
  • Herausarbeitung der Kernerkenntnisse in einem Eckpunkte-Präsentation als Vorlage
  • Etwa zweistündiges Abschluss-Meeting der Entscheider und NOW! Berater (online oder vor Ort)
  • Präsentation der Ergebnisse als Gemeinsame Maßstabs-Definition für die Auswahl von Innovation-Projekten.
  • Abstimmung, Vereinbarung sowie Einschwörung der Führungskräfte.

Innovation Campaign

Aktiviert zielgerichtet und niedrigschwellig die internen Innovations-Potentiale. Motiviert Mitarbeiter zur Teilnahme an Ihrem Innovations-Programm.

Das Modul ist ebenso geeignet, um die Akquise geeigneter, externer Innovationen für ein Programm zu leisten.

Ausgangslage und Herausforderung

Gute Ideen müssen gefunden und potentielle Innovatoren motiviert werden. Andauernd und in genau den Handlungsfeldern, die für das Unternehmen relevant sind. Dies gilt sowohl für Programme für interne Innovationen als auch für externe Innovationen. Die Herausforderungen sind:

  • Quantitative Erhöhung der Anzahl an Bewerbungen / Einreichungen.
  • Qualitativ bessere Projektideen, durch Schwerpunktsetzung der Innovation Campaign auf Bereiche und Mitarbeiter, die potentiell in den im Master-Workshop (LINK è P2/2a) identifizierten Innovations-Handlungsfeldern liegen. Entsprechend nachhaltige und wiederholte Darstellung der Förderung durch das eigene Innovations-Programm und die guten Aussichten zur Projekt-Realisation.
  • Mitarbeiter-Motivation im eigenen Unternehmen
  • Ideen-Generierung: Im Zusammenhang mit einer Innovation Campaign können auch Elemente wie eine „Innovations Werkstatt“ integriert werden, die Mitarbeiter bereichsübergreifend an agile Ideen-Generierung niedrigschwellig heranführt.

Die Lösung

NOW! integriert die Planung, kontinuierliche Umsetzung und Auswertung der Innovation Campaign voll digital in seine High End-Online Software. Mit vorbereiteten, bewährten  inhaltlichen Elementen und Bewertungs-Tools.

Die Innovation Campaign lässt sich so binnen vier bis sechs Wochen starten, als niedrigschwelliger Ansatz in Kombination von:

  • Informationsplattform, über die direkt Bewerbungen von Innovations-Teams online angenommen werden (intern und/oder extern)
  • Auswahl- und Bewertungs-Tool für die Bewerbungsunterlagen, per Schnittstelle verbunden mit der High End-Online Software zur Weiterverfolgung in den folgenden NOW!-Modulen.
  • Content kann aus mehreren vorbereiteten Inhalts-Elementen stammen (Gründermagazin, Bewegtbildformate, Innovations-Podcast, Webinare, Innovations-Sprechstunde) sowie Content aus dem laufenden Innovations-Programm des Unternehmens und aus Veranstaltungen zur Ideen-Generierung.
  • Bewerbung durch Onlinewerbemittel im Intranet und / oder Internet (Targeting entsprechend der ausgewählten Innovations-Handlungsfeldern)
  • Social Media-Auftritte und entsprechendes Campaining für Aktivierung, Begleitung und Community-Bildung.
  • Auf Wunsch Road Shows mit Event-Charakter an wichtigen Standorten in definierten Innovations-Handlungsfeldern
  • Attraktive Offline-Werbemittel an exponierten Punkten
  • Positionierung eines Testimonials als Host der Kampagne
  • Kampagnen-Elemente zur bereichsübergreifenden Ideen-Generierung für interne Innovationsprojekte können auch in die Innovation Campaign integriert werden (online / offline)
  • In diesen Fall wird das Modul „Innovation Challenger“ vorgezogen oder in die Kampagne integriert

Pitch Days

Live-Präsentation von Bewerber-Teams vor Online-Jury und ggf. auch vor Publikum. Integrierte Bewertung und Auswahl anhand der definierten Innovationsziele und –felder.

Das Modul ermöglicht überdies die bedarfsorientierte Organisation von Auswahlverfahren für neu hinzu kommende Innovationsprojekte, ortunabhängig mit Teilnehmern überall auf der Welt.

Ausgangslage und Herausforderung

Innovationsideen entstehen laufend im Jahreskreis. Vorgegebene Termine und Strukturen erschweren eine bedarfsgerechte Skalierung oder Reduzierung „on the run“, ebenso die erfolgsorientierte Nach-Steuerung bzw. Veränderung.
Die Auswahl und Bewertung von geeigneten Innovations-Projekten sollte dem angemessen sein: Attraktive und aussichtsreiche Modelle sollten dementsprechend möglichst zeitnah erkannt und flexibel in das Innovations-Programm übernommen und gefördert werden.
Häufig sind die Strukturen großer Organisationen nicht darauf eingestellt, da sie meist Innovationsperioden im Jahres- oder bestenfalls Halbjahresrhythmus vorsehen.

Die Lösung

Das NOW!-Modul „Pitch Days“ ermöglicht es, mit kurzem zeitlichen Vorlauf Auswahlverfahren für Innovations-Projekte in einem kontinuierlichen Bewerbungsprozess wiederholt stattfinden zu lassen.

Dabei müssen keine Abstriche hinsichtlich Bewertungsqualität, Jury-Zusammensetzung und ggf. auch inszenatorischen PR-Wert gemacht werden. Auf internationaler Ebene, bei geringen Kosten.

  • Online-Pitch-Situation über das integrierte Video-Tool von NOW!
  • Moderator, Jury, die präsentierenden Innovations-Teams und bis zu 90 Gästen als Publikum können an unterschiedlichen Orten weltweit zusammengeschaltet werden. In HD-Qualität, bei Sonderbuchungen bis zu 1000 Gäste.
  • Inszenierung als Online-TV-Event durch Intros, Einspielfilme, Info-Grafiken.
  • Integration von Bewertungs- und Analyse-Tools in die High End-Online Software, zur Auswahl, dem Controlling sowie der Steuerung im weiteren Verlauf des Innovationsprogramms.

Innovation Challenger

Eingehende Überprüfung der bei den Pitch-Days vor-ausgewählten Projektideen und –Teams, um den beabsichtigten Nutzen für das Unternehmen zu erreichen. Einschließlich Team-Assessment hinsichtlich Personal Skills und fachlichem Know-How. Abschluss und Nachbesserung des Team-Buildings.

Sollte dies gewünscht sein, ist dieses Modul ebenso in leicht angepasster Form einsetzbar für die interne Ideengenerierung, dann jedoch vor dem Modul Pitch Days.

Ausgangslage und Herausforderung

Geschäfts- und Projektideen werden meist aus einer fachlichen Perspektive heraus geboren, aus einer Erfahrung, die ein Mitarbeiter oder ein Gruppe von Mitarbeitern konkret gemacht hat – im Umgang mit Kunden, oder im Vertrieb, oder während technisch definierte Geschäftsprozesse selbst durchlaufen bzw. durchgeführt wurden…

Diese Projektideen betonen meist einen bestimmten Aspekt besonders, lassen jedoch andere notwendige Komponenten einer potentiellen Innovation eher außer Acht bzw. streifen sie zu oberflächlich. Der Reifegrad der Ideen muss weiterentwickelt werden.

Es soll sichergestellt sein, dass die vor-ausgewählten Bewerber-Projekte einen hinreichenden Reifegrad haben, um im Innovationprogramm zu einem nutzbaren Ergebnis für das Unternehmen zu führen. Stärken und Schwächen der Innovationsidee, aber genauso auch die Qualitäten und fehlenden Skills in den vorschlagenden Teams sollten vor Beginn auf Herz und Nieren geprüft werden.

Die Lösung

Im Innovation Challenger werden die vorausgewählten Innovationsprojekte auf einem Online-Parcour ein bis zwei Tage eingehend getestet und fokussiert – sowohl als Projekt als auch als Team. Dies entscheidet letztendlich über die Teilnahme am Haupt-Innovationsprogramm, ermöglicht aber auch im Folgenden eine wesentlich individuellere, zielgerichtete Förderung.
Das Ergebnis des Innovation Challengers sind fokussierte Ideen und passende Teams – und dadurch auch ein leistungsfähigerer Hauptteil des Innovationsprogramms (Pioneers Track) (LINK è P2/2e).

Der Innovation-Challenger findet standort-unabhängig im integrierten Online-Video-Tool von NOW! statt, wobei Entscheider des Unternehmens als auch Team-Coaches von NOW! einbezogen sind. Pro Parcour-Abschnitt gibt es jeweils einen Video-Konferenzraum, die alle von den Teams nacheinander durchlaufen werden.

Zu den Maßnahmen und Mittel, mit denen die o.g. drei oder vier Abschnitte des Innovation Challengers durchgeführt werden gehören, Mini-Workshops, Simulationen, Gruppendiskussionen, Fitting Parcours, Chemistry Checks, Aufstellungsarbeit und Einzelgespräche.

In diesem Parcour-Abschnitt werden die Projekte eingehend auf ihr Innovationspotential für das Unternehmen getestet und anhand der im Master Workshop (siehe Status, Bedarf & Fokussierung) vorgegebenen Ziele gemessen. Außerdem werden die Reifegrade und Verbesserungspotentiale in folgenden Perspektiven überprüft: Kundenutzen, Produkt / Service-Entwicklung, Markt/Wettbewerb, Sales und Kommunikation sowie betriebswirtschaftliche Ressourcen-Planung.

Im Team-Assessment werden das Vorhandensein der notwendigen Personal Skills der Team-Mitglieder für eine agile Projektentwicklung eruiert:

  • Social Skills, wie Team-Fähigkeiten, unternehmerische Qualitäten, Motivation, Fähigkeiten zu Selbstkritik, Konfliktfähigkeit…
  • Know How für alle für den Erfolg des Projekts wesentlichen fachlichen Qualifikationen.

Aufgrund des Team-Assessment stellen sich erfahrungsgemäß einige Schwächen im Team heraus, die nun unter Einbezug von HR und der beteiligten Fachbereiche des Unternehmens dazu genutzt werden sollten, das Team sinnvoll zu ergänzen. Durch die komplette Online-Integration des NOW!-Ansatzes kann dies auch durch neue, beigestellte Team-Mitglieder erfolgen, die an anderen Standorten arbeiten. Ebenso können gezielt Weiterbildungen bzw. notwendige Zusatzqualififzierungen im Rahmen des Innovationsprogramms durch Expert Coachings individuell eingeplant werden.

Der Innovation Challenger kann auch in veränderter Abfolge und mit angepassten Inhalten genutzt werden, um Unternehmen die Integration einer „Innovations Werkstatt“ online zu ermöglichen. Zu dieser werden Mitarbeiter aus verschiedenen Fachbereichen eingeladen, um interdisziplinär agile Arbeitsweisen und Design Thinking zur gemeinsamen Ideen-Generierung kennen zu lernen. Niedrigschwellig, kostengünstig und standort-unabhängig, durch den NOW! Ansatz der vollen Online-Integration.

Ziel ist es dann, VOR dem Modul Pitch Days über entsprechende Maßnahmen ein zusätzliches Set an Vorschlägen für das Innovationsprogramm zu generieren.

Innovation Track

Der Innovation Track ist der Hauptteil des Innovationsprogramms, mit bis zu 20 Projekten gleichzeitig. Binnen drei Monaten findet hier die beschleunigte, agile Innovationsproduktion in ausgewählten Projekt-Teams statt.

Nach dem Innovation Track ist klar, ob das Projekt investitionswürdig ist und zur Kunden- und Marktreife fertig gestellt wird (Build & Integrate binnen drei weiterer Monate)

Ausgangslage und Herausforderung

Die Innovationsproduktion großer Unternehmen soll wesentlich beschleunigt werden und binnen sechs Monaten zu marktreifen, ersten Anwendungen führen. Die Kunst des Wesentlichen, ist die Beschränkung auf das Notwendige und Mögliche, dabei stellen sich einige Herausforderungen:

  • Viele Innovationsprojekte nehmen sich zu viel im ersten Schritt vor – und stolpern über diesen Anspruch, der Markteintritt verzögert sich. Interne Teams haben überwiegend keine Erfahrungen mit agilem Mindset und Arbeitsweisen: Sie sind gewohnt, mit hoher Detailtiefe und detaillierter Vor-Planung zu arbeiten. Gleichzeitig sind Sie nur teilweise auf absolute Kundenorientierung und die Produktion eines Minimal Viable Products eingestellt.
  • Als hochqualifizierte Spezialisten sind die Teammitglieder Arbeitsteilung gewohnt, in Innovationsteams muss jeder Gesamtverantwortung übernehmen. Die Teams warten zu häufig aufeinander anstatt sich zu befruchten.
  • Optimale Ergebnisse bedürfen optimal zusammengestellter Teams: Alle für das jeweilige Projekt notwendigen fachlichen Kompetenzen sollten im Team abgedeckt sein. Die Talente aus mehreren Standorten oder Bereichen sollten zusammengeführt werden.

Die Lösung

Im Innovation Track arbeiten die Innovationsteams drei Monate lang online über die High End-Online Software von NOW! zusammen, in optimaler personeller Zusammenstellung über Standorte hinweg.

  • Das bedarfsorientierte, begleitende Team-Coaching im Modul „Innovation Track“ garantiert, dass die Teams über den gesamten Prozess der Innovationsentwicklung das Wesentliche nicht aus den Augen verlieren, immer wieder reduzieren und fokussieren.
  • Zusätzliche Expert Coaches kompensieren jene Defizite in Know How und Personal Skills, die während des Auswahlprozesses im jeweiligen Team festgestellt wurden.

 

Der Innovation Track besteht aus drei Teil-Modulen, die je nach Reifegrad der Projekte, alle oder nur teilweise durchlaufen werden, mit folgenden Ergebnissen:

Überarbeitetes und detailliertes Produkt- bzw. Service-Konzept, orientiert an Kundenutzen und realistischen Milestones. Einschließlich der Berücksichtigung von Markt & Wettbewerb.

Entwicklung eines Prototypen, der an Probekunden getestet und in mehreren iterativen Durchläufen verbessert wird.

Valide Business Planung und Integrations-Planung als Grundlage für eine Go/NoGo-Decision mit entsprechenden Investitionen für die weitere Realisation im Modul „Build & Integrate“

Build & Integrate

Ein Innovationsprojekt ist vielversprechend: Das detaillierte, zukunftsweisende Service- bzw. Produktkonzept liegt vor, genauso eine valide Business- und Integrationsplanung, die Kundentests mit dem Prototypen waren ermutigend.

Jetzt geht es darum, binnen drei Monaten daraus ein Minimal Viable Product bis zur Marktreife zu entwickeln. Entweder durch Integration in die eigene Organisation oder als Ausgründung / Investment in eine eigenständige Einheit.

Ausgangslage und Herausforderung

In der Phase der Entwicklung vom Prototypen hin zum marktfähigen Produkt entstehen mehrere Herausforderungen gleichzeitig:

  • Die eigentliche Entwicklung des Produktes / Services muss einschließlich ggf. technischer Herausforderungen im Team gemeistert werden, ebenso der Markteintritt und Sales vorbereitet werden.
  • Das Kern-Team erfährt häufig eine Erweiterung, sei es durch zusätzliche Teammitglieder oder die intensive Zusammenarbeit mit externen oder internen Dienstleistern.
  • Gleichzeitig müssen angemessene Strukturen geschaffen werden, die eine Integration von neuen Prozessen in die Linienorganisation sicherstellen oder die Gründungvoraussetzungen für eine eigenständige Gesellschaft geschaffen werden.

 

Diese Herausforderungen müssen unter den Bedingungen von Zeit- und Ressourcenknappheit überblickt und bewältigt werden.

Die Lösung

Im Modul Build & Integrate arbeiten die Team-Mitglieder in Fortführung des Innovation Track unter begleitendem Team-Coaching, das die Vorgehensweise im Team ständig zielführend fokussiert, nun auch verstärkt die Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen oder externen Dienstleistern.

Die Zusammenarbeit über die High End-Online Software von NOW! in agilen Wochen-Sprints wird beibehalten. Die zuvor in der Business- und Integrationsplanung erarbeiteten, spezifischen Ziele für das Projekt geben vor, welche Themen auf jeden Fall bis zum Start der Vermarktung mit den gegebenen Ressourcen erreicht werden müssen.

Bis zum Start der Vermarktung wird das Team Building und die fachliche Vorbereitung durch ein Bündel projektspezifisch abgestimmter Maßnahmen zusätzlich unterstützt:

Vermittlung der essentiellen Kenntnisse und Vorgehensweisen für die Integration eines neuen Geschäftsmodells innerhalb einer bestehenden Organisation unter Berücksichtigung ökonomischer, rechtlicher, kommunikativer, sozio-psychologischer Aspekte (Zweitages-Workhop mit 1 Tag Wissensvermittlung und 1 Tag Umsetzung auf den Fall)

Soll keine Integration in die Linienorganisation erfolgen sondern eine Ausgründung: Vermittlung der essentiellen Kenntnisse und Vorgehensweisen für die Gründung und Entwicklung eines Start-ups unter Berücksichtigung ökonomischer, rechtlicher, kommunikativer, sozio-psychologischer Aspekte (Zweitages-Workhop mit 1 Tag Wissensvermittlung und 1 Tag Umsetzung auf den Fall)

Je nach Team-Zusammenstellung wird vor allem den Führungskräften eines neuen Teams oder Start-ups bei vorliegenden Defiziten ein Zusatz-Qualifikation für Expertenwissen ermöglicht, die sie zur Erfüllung ihrer neuen Rolle benötigen und das nicht in ihrem angestammten Haupt-Wissensgebiet liegt.

  • Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten, sowohl als externer Repräsentant des Projektes als auch intern in die Organisation wirkend (z.B. andere Fachbereiche und Teams)
  • Entwicklung Führungsfähigkeiten mit Reflektion von Führungsrollen und –stilen

Testen Sie Ihren Innovationsstatus

Was benötigen Sie wirklich, um in Ihrem Unternehmen Innovationen optimal zu entwickeln? Nehmen Sie sich 15 Minuten Zeit und testen Sie sich und den Stand Ihres Unternehmens mit dem genauen NOW! Innovations-Test. Erhalten Sie von uns wertvolle Hinweise auf unerkannte Herausforderungen und für Lösungsansätze.

Sie möchten den NOW! Innovation Accelerator kennenlernen.

Sprechen Sie uns gerne direkt an.